Gesetzliche Arbeitszeit

Es ist gesetzlich festgelegt, wie lange ein Arbeitstag sein darf. Demnach darf die gesetzliche Arbeitszeit eines Arbeitnehmers nicht länger als 8 Stunden am Tag sein. Pausen werden hier noch nicht mit einberechnet. Wer somit 8 Uhr mit seiner Arbeit beginnt und eine Pause von 30 Minuten macht, kann 16:30 Uhr in den Feierabend gehen.

Gesetzliche Arbeitszeit: Regeln

Diese Arbeitszeit gilt für alle Werktage. Das bedeutet, dass ein Arbeitnehmer nach dem Gesetz höchsten 48 Stunden arbeiten darf.
 
Es gibt Ausnahmefälle, bei denen der Arbeitgeber den Arbeitstag auf 10 Stunden verlängern darf. Diese Grenze von 10 Stunden darf nie überschritten werden. Aus dieser Zeit ergibt sich eine maximale Wochenarbeitszeit von 60 Stunden, da die Woche nach Gesetz 6 Werktage hat, inklusive Samstag.
Deutsche
Server
Erfahrung
seit 2005
Verbindung SSL-
Verschlüsselt
Erneuerbare
Energien
ISO 9001 und ISO 27001
genormtes Rechenzentrum