Bewerbungsprozess optimieren: Tipps für mehr Bewerber

Den Bewerbungsprozess zu optimieren, gehört zu den immer wiederkehrenden Aufgaben eines Recruiters. Es ist doch so, dass ein Bewerbungsprozess für beide Seiten, Bewerber und Personaler anstrengend ist. Meist kostet es viel Zeit und Mühe den idealen Kandidaten für sein Unternehmen zu finden.

Bewerbungsprozess: Die Schritte

Ein Bewerbungsverfahren läuft im Allgemeinen immer gleich ab. Es sind immer wieder dieselben Schritte beim Bewerbungsverfahren wiederzufinden und diese haben wir hier zusammengefasst:

  • Stellenausschreibung & Bewerbung
  • Vorauswahl
  • Erstes Vorstellungsgespräch: meist Telefoninterview / Video-Interview
  • Interview beim Unternehmen und / oder Probearbeiten
  • Arbeitsvertrag
  • Willkommen im Unternehmen

3 Gründe, warum Kandidaten den Bewerbungsprozess absagen

Nicht immer läuft ein Bewerbungsprozess so reibungslos wie vorab geschildert. Denn es gibt so einige Gründe, wieso Kandidaten ihre Bewerbung abbrechen und den Bewerbungsprozess absagen. 3 dieser Gründe haben wir hier festgehalten:

  • das Unternehmen hat schlechte Arbeitgeberbewertungen
  • die Stellenausschreibung ist zu lang
  • der Stellentitel ist unklar bzw. unpassend

Häufig haben Bewerber eine klare Vorstellung, welche Informationen in einer Stellenausschreibung zu finden sind. Fehlen jedoch wichtige Details wie bspw. Weiterbildungsmöglichkeiten, Benefits oder sogar Angaben zum Kontakt, dann bewerben sich viele erst gar nicht.

Ebenfalls möchten sich einige Kandidaten heutzutage direkt mit ihrem Smartphone bewerben. Das ist einfach, schnell und kann von überall erfolgen. Besonders für die jüngeren Generationen wird dieser Aspekt immer bedeutender.

Außerdem sollten Sie nicht den Fehler machen, eine zu lange Eingabemaske auf Ihrer Seite zu implementieren. Kandidaten verlieren schnell die Geduld, wenn sie zu viele verschiedene Dokumente hochladen müssen oder zu viele Felder ausfüllen sollen. Auch die Weiterleitung zu weiterführenden Infoseiten wie Karriereportalen führen häufig zu Bewerbungsabbrüchen.

Ein weiterer Pluspunkt ist die Angabe des Gehalts oder zumindest eines Rahmens. Dies wirkt positiv auf potenzielle Bewerber, denn so wissen die Kandidaten direkt bescheid und Sie erhalten nur Bewerbungen von Kandidaten, die ebenfalls Ihren Gehaltsvorstellungen entsprechen.

Von zufriedenen Bewerbern im Bewerbungsprozess profitieren

Auch Bewerbungsprozesse können in diversen Portalen bewertet werden. Aus diesem Grund zählt auch in diesem Fall ein zufriedener Bewerber im Bewerbungsprozess ist viel wert. Wir haben 3 Aspekte festgehalten, die auch Ihren Bewerbungsprozess optimieren:

1. Transparenz

Holen Sie Ihre Bewerber ab und teilen Sie Ihnen mit, wo sie im Bewerbungsverfahren stehen. Eine Bestätigungsmail, dass die Bewerbung eingegangen ist oder auch eine Antwort in angemessener Zeit sind für die Kandidaten ein anerkennendes Zeichen.
Haben Sie sich dazu entschieden einen Kandidaten weiterkommen zu lassen, dann informieren Sie diesen genau über die kommenden Schritte und den weiteren Ablauf des Bewerbungsverfahrens. Halten Sie zudem auch alle involvierten Mitarbeiter up to date, denn die besten Kandidaten sind meist schneller vom Markt als Ihnen lieb ist.

2. Effizienz

Ein Bewerbungsprozess, welcher in die Länge gezogen ist, ist für keinen Kandidaten angenehm. Warten die Bewerber bspw. wochenlang auf eine Rückmeldung zu einem Interview, dann springen diese meist ab. Auch wenn Sie mehrere Probearbeiten einfordern oder noch ein 5. Interview führen möchten, können Sie davon ausgehen, dass einige der Kandidaten keine Lust mehr haben und sich anderweitig umsehen.

3. Offenheit

Hier ist nicht nur gemeint, dass Sie offen und ehrlich mit Ihren Kandidaten in die Kommunikation gehen, sondern vielmehr, dass Sie Feedback von den Bewerbern einfordern. Lassen Sie dementsprechend alle Kandidaten Ihren Bewerbungsprozess bewerten. Eine Frage, die Sie z. B. jederzeit stellen können, ist: Wie sind Sie auf die Stelle aufmerksam geworden?
So stellen Sie bspw. sicher, dass Ressourcen korrekt eingesetzt werden. Sammeln Sie auch das Feedback von Kandidaten ein, die Sie abgelehnt haben, denn nur so können Sie Ihren Bewerbungsprozess optimieren.

Mit diesen Tipps den Bewerbungsprozess optimieren

Es ist nicht immer leicht den Überblick zu behalten, deshalb haben wir im Anschluss noch einmal alle wichtigen Tipps für die Optimierung eines Bewerbungsprozesses gebündelt und hier in kurzer Form zusammengetragen:

  • Online-Bewerbungsprozess
  • mobil-optimierte Bewerbungsmöglichkeiten anbieten
  • schnelles Feedback geben (bestmöglich innerhalb von 2 Wochen)
  • effizientes Bewerbungsverfahren
  • möglichst wenig umfangreiche Bewerbungsformulare anbieten
  • schauen Sie sich Ihre Arbeitgeberbewertungen regelmäßig an
  • der Stellentitel sollte klar und deutlich sein
  • geben Sie möglichst viele Informationen in der Stellenanzeige an wie bspw. Gehalt, Arbeitszeiten & -modelle (Hybride Arbeit), Infos zum Team und Co.
  • fordern Sie Feedback zu Ihrem Bewerbungsprozess ein
Deutsche
Server
Erfahrung
seit 2005
Verbindung SSL-
Verschlüsselt
Erneuerbare
Energien
ISO 9001 und ISO 27001
genormtes Rechenzentrum
Analyse & Beratung

Wir bieten Ihnen eine individuelle Prozessanalyse und Beratung. Dabei prüfen wir, ob Teamhero für Sie passt.

Jetzt kontaktieren
Live Demo

Wir stellen Ihnen alle Funktionen kostenlos und unverbindlich vor. Danach testen Sie Teamhero selbst.

Jetzt anfordern
Support

Sie haben Fragen oder Anregungen? Unser FAQ und unser Supportteam ist nur einen Klick entfernt

Zum Hilfebereich