Mitarbeitermotivation: Flexible Arbeitszeiten

 

Ihr Unternehmen möchte hochmotivierte Mitarbeiter? Ein gutes Instrument zur Verbesserung des Betriebsklimas ist die Einführung flexibler Arbeitszeiten. Einige interessante Aspekte zu diesem Thema beleuchten wir hier näher:

 

Work-Life-Balance

Es gibt viele wichtige Lebensthemen, die Ihre Mitarbeiter neben der Arbeit interessieren. Sei es ein mit Passion betriebenes Hobby oder, ganz wichtig, die eigene Familie. Dafür braucht man etwas sehr Wertvolles, nämlich Zeit. Damit diese optimal eingesetzt werden kann, hilft es sehr, wenn das Unternehmen flexible Arbeitszeiten hat.
 

Für Viele die beste Kombi: Teilzeit mit flexiblen Arbeitszeiten

Das volle Potenzial an zeitlichen Gestaltungsspielräumen ergibt sich, wenn zusätzlich Teilzeit durch den Arbeitgeber ermöglicht wird. Nicht jeder möchte einen Gehaltsverlust hinnehmen oder kann sich das leisten, aber immer mehr Menschen wünschen sich mehr Freizeit und verzichten dafür lieber auf mehr Geld.

Der Vorteil ist bei der Teilzeit mit flexiblen Arbeitszeiten, dass sich die Arbeitszeit einpassen lässt in das eigene Lebensmodell und nicht umgekehrt. Es kann geschoben und bei Bedarf nachgearbeitet werden, falls die eigenen Deadlines es zulassen.

Ergibt sich ein größeres Zeitfenster für die Arbeit beispielsweise neben dem Familienalltag als geplant, dann kann sich konzentriert ans Werk gemacht werden. Bei Vollzeit ist das Arbeitszeitgesetz zu beachten. In diesem Blogartikel haben wir eine Übersicht über die wichtigsten Regelungen zusammengestellt.
 

Im Notfall bin ich mal weg – Das Plus für Arbeitnehmer

Auf dem Schreibtisch türmt sich die Arbeit und es gibt einen Notfall. Was tun? Am besten zunächst für den kranken Angehörigen einsetzen. Zeitgleich mit dem Chef Kontakt aufnehmen und die Arbeitszeit für später neu verabreden. Es hilft an dieser Stelle sehr, wenn nicht erwartet wird, dass man von neun bis sechs im Büro anwesend ist. Neben der flexiblen Arbeitszeit ist es perfekt, wenn das Wichtigste im Homeoffice erledigt werden kann. Später können die Aufgaben, die nicht so dringend sind, abgearbeitet werden.

Hochmotivierte Mitarbeiter arbeiten im Gegenzug auch zu anderen Zeiten als den üblichen Bürozeiten und bringen sich mehr ein.
 

Die Benefits für den Arbeitgeber

Und was bringt mir das alles als Arbeitgeber? Sehr, sehr viel: Zufriedene Mitarbeiter leisten mehr und bessere Arbeit in kürzerer Zeit.

So arbeiten viele Apple Verkäufer in Teilzeit, um in dieser Zeit optimal zu leisten und den hohen Ansprüchen gerecht zu werden. Motivierte Mitarbeiter teilen außerdem ihre Erfahrungen und ihr Fachwissen lieber mit den Kollegen und zusätzlich mit der Öffentlichkeit beispielsweise in Form von Fachvorträgen.

Ein großer Vorteil von Homeoffice ist, dass Ihre Mitarbeiter weniger häufig krank zur Arbeit kommen und die Kollegen anstecken. Außerdem steigt die Loyalität zum Unternehmen. Denn wer möchte gern wechseln, wenn er für sich sehr gute Arbeitsbedingungen gewohnt ist? Ein guter Stich in Zeiten von Fachkräftemangel und ein wichtiges Plus für die junge Generation, die hohe Ansprüche in puncto Work-Life-Balance hat.

Die Süddeutsche Zeitung hat kürzlich in einem Video-Kommentar darauf hingewiesen, dass flexible Arbeitszeiten in beide Richtungen funktionieren sollten, damit eine Win-Win-Situation entsteht. Nur Flexibilität dem Arbeitnehmer abverlangen, ist nicht zeitgemäß und zielführend.
 

Teamheros Beitrag

Das hört sich zwar alles gut an, aber ihre betrieblichen Erfordernisse stehen dem entgegen? Falls sie Planungssicherheit und eine hohe Verfügbarkeit der Mitarbeiter für ihr Unternehmen brauchen, dann ist es eine Überlegung wert, mehr Mitarbeiter einzustellen und diese in Teilzeit zu beschäftigen. Dabei kann eine Vollzeitstelle in zwei Teilzeitstellen gesplittet werden. Stichwort: Jobsharing.

Außerdem kann hier Teamhero helfen. Mit unserer Personalplanungssoftware kann flexibel und schnell auf die Herausforderungen reagiert werden. Durch die digitale Abbildungen ihrer Prozesse in Sachen Personalplanung kann eine Flexibilisierung der Arbeitszeit für ihre Mitarbeiter ermöglicht werden, falls es die Gegebenheiten im Unternehmen zulassen.

Bereits im Vorfeld kann der Mitarbeiter seine Wunscharbeitszeit hinterlegen. Schichten können über den Projektleiter einfach getauscht werden. Bei einem Arbeitsausfall kann der Projektleiter schnell mit Teamhero neu disponieren. Die Vorzüge des Teamhero Schichtplan-Moduls erklären wir in diesem -> Blogartikel.
 

Fazit

Stellen Sie die Weichen und ermöglichen Sie Ihren Mitarbeitern möglichst flexible Arbeitszeiten. Beharren auf das alte nine-to-five-Modell macht in Zeiten der Digitalisierung meist keinen Sinn mehr und ist oftmals auch gar nicht nötig.

Teamhero kann auch bei entgegenstehenden betrieblichen Belangen teilweise eine Möglichkeit zur Flexibilisierung sein.

-> Nehmen Sie mit uns Kontakt auf und lassen Sie sich beraten.

Deutsche Server

Erfahrung seit 2005

Verbindung SSL-verschlüsselt

E-Mail-Support inklusive

CO2 neutraler Strom für Server und Büro

Traffic unbegrenzt