Mitarbeiterhandbuch

Ein Mitarbeiterhandbuch ist ein Dokument, welches die Erwartungen in Bezug auf ein Arbeitsverhältnis beschreibt. Darin enthalten sind unter anderem die gesetzlichen Pflichten als Arbeitgeber, aber auch die Rechte der Mitarbeitenden.

Nicht nur die Rechte und Pflichten, sondern auch Unternehmensrichtlinien, Einblicke in die Unternehmenskultur und Gepflogenheiten am Arbeitsplatz sind in diesem Dokument festzuhalten.

Das Mitarbeiterhandbuch gilt als wichtiges Hilfsmittel im Personalbereich und wird bspw. allen neuen Teammitgliedern als Teil des Onboardings ausgehändigt.

Die Vorteile eines Mitarbeiterhandbuchs

Wir finden, dass ein Mitarbeiterhandbuch sinnvoll ist. Es ist möglich, das Handbuch sowohl gedruckt, als auch online für all Ihre Mitarbeitenden zur Verfügung stellen.

Außerdem haben Sie so ein Dokument, worauf Sie sich jederzeit berufen können und, was für alle gleichermaßen gilt.

Weiterhin ist der Inhalt dieses Dokuments flexibel und kann jederzeit angepasst werden. Zusätzlich können Sie Ihre Teammitglieder bei diesem Prozess einbinden: Das stärkt die Unternehmenskultur und schafft eine gewisse Verantwortung eines jeden.

Der Inhalt

Nachfolgend fassen wir noch einmal kurz und knapp zusammen, welche Inhalte Sie in einem Mitarbeiterhandbuch veröffentlichen können.

1. Allgemeines

Grundlegende Informationen über Arbeitsverträge, Einstellungsprozesse sowie Anwesenheitsregeln können hier festgehalten werden. Ebenso sind Richtlinien und Verfahren zur Chancengleichheit darin geregelt.

2. Sicherheit am Arbeitsplatz

Die Gesundheit am Arbeitsplatz spiel eine große Rolle. Diese Angelegenheiten können hier geklärt werden. Auch Themen rund um Vertraulichkeit, Datenschutz sowie Gewalt oder Belästigung am Arbeitsplatz finden hier ihren Platz.

3. Verhaltenskodex

Heikle Themen, wie z. B. die Frage nach Beziehungen unter Kollegen oder wenn eine Kleiderordnung vorhanden ist, können in diesem Bereich thematisiert werden. Eine weitere Frage, die hier geklärt werden kann, ist unter anderem: Dürfen Mitarbeitende eigene Smartphone verwenden?

Auch Regeln für Besucher oder der Umgang mit möglichen Interessenkonflikten sind unter diesem Punkt im Mitarbeiterhandbuch anzusprechen.

4. Urlaub

Ebenfalls kann hier festgehalten werden, wie viel Jahresurlaub die Teammitglieder haben. Auch interessant sind Informationen darüber, was im Falle eines unbezahlten Urlaubs passiert. Zudem gibt es die Möglichkeit Mutterschaftsurlaub, Vaterschaftsurlaub und Sabbaticals zu nehmen: Für diese Fälle sollte auch hier alles geklärt sein.

5. Bezahlung

Nicht nur im Arbeitsvertrag, sondern auch im Mitarbeiterhandbuch können Sie noch einmal festhalten, wann Ihre Mitarbeitenden das Gehalt erhalten.

Ebenso können Sie die Mitarbeiterentwicklung hier erwähnen. Schreiben Sie unter diesem Punkt, wie häufig eine Leistungsbeurteilung stattfindet und wie die Karriereentwicklung läuft.

6. Benefits

Häufig wissen die Teammitglieder gar nicht, welche Benefits es gibt. Dies können Sie ändern und genau an dieser Stelle kommunizieren. Gibt es Rabatte, Clubmitgliedschaften oder Frühstück? All dies wird hier thematisiert. Ebenso ist es sinnvoll hier auf Sozialleistungen, Homeoffice und Leistungen wie Firmenwagen, Parkplätze oder auch Firmenhandys hinzuweisen.

7. Beendigung

Auch dieser Punkt ist wichtig für das Mitarbeiterhandbuch. Was passiert, wenn ein Mitarbeiter geht, sollte ebenso in dem Dokument festgehalten sein. Hier ist die richtige Stelle für bspw. Disziplinarverfahren und -richtlinien. Auch Informationen zu den Kündigungsfristen finden hier Raum, ebenso wie die Bereitstellung von Referenzen.

Deutsche
Server
Erfahrung
seit 2005
Verbindung SSL-
Verschlüsselt
Erneuerbare
Energien
ISO 9001 und ISO 27001
genormtes Rechenzentrum